An den Drucker senden

Waldp├Ądagogik

Unser 2. Nationalparktag führte uns in das Wäldchen beim Grillplatz.

Bevor wir uns auf den Weg machten, erfuhren wir, welche Funktionen der Wald hat (Wohnung, Schutz, Erholung), welche Arten von Wäldern es gibt, und wie man natürlich gewachsene und von Menschenhand angelegte Wälder unterscheiden kann.

Mit diesem Wissen ausgestattet, ging es zum Grillplatz. Auf dem Weg dorthin zeigte Andi uns das "Nest" der Rosengallwespe mit den Maden darin.

An einem morschen Baum, der von Löchern durchsetzt ist, erfuhren wir, welche Tiere von alten Bäumen profitieren.

Im Wald selbst versteckte Andi ein paar Dinge, die wir anschließend finden mussten. 

Begeistert bauten wir in zwei Gruppen Stationen für eine Waldolympiade, und führten beide auch durch. 

Schließlich spielten wir "Jäger und Wildschwein". 

Der Nationalparktag im Wald hat allen Kindern wieder sehr gut gefallen.

 





Zurück