An den Drucker senden

Unterwegs als Verkehrssheriffs

1. und 2. Klasse waren heute im Rahmen des Projekts „Apfel-Zitrone“ als kleine Polizistinnen und Polizisten unterwegs. Nach einer theoretischen Einheit, in der die Kinder zum Thema Verkehrssicherheit geschult wurden, wurde das neu erworbene Wissen sogleich angewandt. Gemeinsam mit zwei Polizisten durften die jungen Hilfseinsatzkräfte Autos aufhalten und ggf. Verkehrssünder belehren.


Wer zu schnell gefahren war oder sich nicht angegurtet hatte, bekam eine saure Zitrone. Wer sich an alle Verkehrsregeln hielt, wurde mit einem süßen Apfel belohnt. Auf diese spannende Aktion des KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) in Zusammenarbeit mit der Polizei machte uns Fr. Direktor Charlotte Toth-Kanyak aufmerksam.

Auch sie teilte heute süße Äpfel aus - allerdings an die Schülerinnen und Schüler anlässlich ihres 50. Wiegenfestes. Wir gratulieren auch hier herzlichst!



Katharina Windisch

Zurück