Kontaktieren Sie uns!
Name:
Email:
Betreff:
Nachricht:

 Projekttage im Mittelburgenland


Am Donnerstag, den 2. Mai 2019 startete die 4. Klasse der Volksschule Bad Sauerbrunn ihre Projekttage. Wir trafen uns aufgeregt um 8 Uhr vor der Schule. Gleich danach kam ein großer Bus und holte uns ab. Am ersten Tag besuchten wir ein altes Schloss in Lackenbach. Wir bekamen eine interessante Führung durch das Museum „Natur auf der Spur“. Zu Mittag gab es ein Lagerfeuer und wir aßen gegrillte Würstel. Später fuhren wir mit dem Bus in ein Esterhazy Waldgebiet. Dort wurden wir in Gruppen eingeteilt und arbeiteten an verschiedenen Stationen. Wir bauten ein Adlernest aus kleinen Stöcken und durften abmessen, wie hoch die Bäume sind. Danach fuhren wir müde ins Hotel mit dem Namen „Jufa Neutal“. Dort gingen wir neugierig in unsere Zimmer und räumten unsere Sachen in den Kasten. Ich durfte mit Tiago und Azad im Zimmer schlafen. Gleich darauf gingen wir zum Abendessen. Es gab ein Buffet, wo mehrere Speisen zur Auswahl standen. Danach durften wir noch ein bisschen spielen. Etwas später gingen wir ins Zimmer und machten uns fürs Bett fertig. Wir mussten um halb neun still sein, aber Azad und ich plauderten die ganze Nacht.

Am nächsten Tag wachten wir um sieben Uhr auf. Bald darauf gab es Frühstück mit frischen Semmeln, Wurst und Käse. Danach packten wir unsere Sachen zusammen und liefen zum Spielplatz, der zum Hotel dazu gehörte. Kurze Zeit später holte uns die Lehrerin. Der Bus kam und wir fuhren ins Keltendorf nach Schwarzenbach. Dort hatten wir eine spannende Führung. Kurz darauf durften wir Brot backen und mit Pfeil und Bogen schießen. Wir marschierten auf die Aufsichtsplattform des Museumturms. Es waren 126 Stufen bis nach oben. Später aßen wir Spaghetti Bolognese, bevor wir uns auf die Heimreise machten. Es waren zwei wunderschöne Tage, die uns allen viel Spaß bereitet haben. Diese Projekttage könnten wir ruhig öfters machen.

 Nico



Mehr Bilder finden Sie in der Bildergalerie

 

zurück