email

 Das war der


Nach mehreren langen Märschen im Rahmen des Unterrichts waren die Schüler/innen auf diesen Tag wirklich gut vorbereitet. Sie konnten schon im Vorfeld Schuhe eingehen und testen und auch herausfinden, welche Kleidung beim Gehen wirklich angenehmen ist. Somit stellte eigentlich für viele weder die Kälte noch das Gehen die Herausforderung dar, sondern viel mehr, seinen eigenen „Schweinehund“ zu überwinden, weiterzumachen, auch wenn man das Gehen gerade als eintönig empfindet und dann doch mal die Lust verliert. Weitermachen, auch wenn es nach 20 km anfängt beschwerlich zu werden und die ein oder andere Stelle ein wenig schmerzt. Die Schüler/innen der NMS Oberschützen haben das wirklich großartig gemacht. Mit viel Freude und Spaß marschierten die Kinder und genossen im Ziel das überwältigende Gefühl, es  geschafft zu haben.

Was hat unsere Schüler/innen dazu motiviert mitzumachen?  Einige suchen immer neue sportliche Herausforderungen oder wollen besondere Erlebnisse mit ihren Mitschülern machen. Der ein oder andere hat sich vom Enthusiasmus seiner Mitschüler mitreißen lassen (in solchen Fällen ist Gruppendynamik doch etwas Wunderbares). Und natürlich haben sich einige wenige Kinder bei SCHOOL OF WALK zuerst nur angemeldet, weil sie die Möglichkeit gesehen haben, dem Unterricht zu entfliehen und nicht in der Schule sitzen zu müssen. Aber egal was die Grundmotivation war, was gibt es Besseres als Bewegung an der frischen Luft?  Wir sind davon überzeugt, dass jeder von dieser Veranstaltung voll profitiert hat und sich noch lange an diesen schönen Tag und den langen, langen Marsch erinnern wird. Und wenn man die Kinder im Ziel beobachten durfte, wie sie sich umarmt, ihre Medaillen geküsst haben und einfach glücklich waren, dann weiß man, dass es das wert war und dass es wichtig ist, Kindern Möglichkeiten zu geben, sich zu beweisen, etwas auszuprobieren, sie zu motivieren, sie zu fordern.

Auf der Busfahrt nach Hause wurde schon wieder gesungen und gelacht und ein einstimmiges „JA“ war die Antwort auf die Frage, ob sie beim SCHOOL OF WALK wieder mitmachen würden. Was will man mehr?

Debora Schmid



Mehr Bilder finden Sie in der Bildergalerie

 

zurück