Impressum
Volksschule Grafenschachen
Grafenschachen 24
7423 Grafenschachen
03359/2531


Datenschutzerklärung

 


Name:
Email:
Betreff:
Nachricht:
19 weniger 16  =

Kindergartenprojekt

 

                                            VORBEREITUNG FÜR EINEN  FLEXIBLEN SCHULEINTRITT

                                             DER KOMMENDEN SCHULANFÄNGER


Eine Kooperation zwischen dem Kindergarten und der Volksschule Grafenschachen.

Ein Ziel unseres Schulversuches ist es, die Nahtstellenproblematik zwischen dem Kindergarten und der Schule zu entschärfen.
Regelmäßige Kontakte zwischen dem Kindergarten und der Schule helfen den kommenden Schulanfängern, sich mit der Schule vertraut zu machen.
Wenn die Kindergartenkinder als Schulanfänger in die Schule
kommen, betreten sie eine vertraute Umgebung mit vertrauten Lehrpersonen.

Ziele: 


+ Vorfreude auf die Schule wecken.

+ Nahtstellenproblematik zwischen Kindergarten und Schule
   entschärfen.

+ Förderung der Sozialkompetenz und der emotionalen
   Entwicklung.

+  Den kommenden SchulanfängerInnen soll die
    Unsicherheit vor der Schule genommen werden.

+ Der Wechsel der Bezugspersonen vom Kindergarten zur
    Volksschule soll erleichtert werden.
                 

Umsetzung:

Alle 4 Wochen werden die kommenden Schulanfänger in die Schule eingeladen.
In diesen Stunden können die Kindergartenkinder ihren zukünftigen Klassenlehrer kennen lernen und umgekehrt kann auch der Lehrer eine Bindung zu den Kindern aufbauen.
Sie  treffen ihre alten Freunde von der Kindergartenzeit und erleben sich als gemeinsame Klassengemeinschaft.
In der Zeit, die sie in der Schule verbringen, lernen die Kindergartenkinder ihre neue zukünftige Umgebung kennen.
Gemeinsames Zeichnen, Basteln, Werken und Singen gehören ebenso dazu wie Bewegung, Spiel und Spaß mit Zahlen und Buchstaben.
Die Kindergartenkinder werden nicht unterrichtet, sondern können beobachten, nachfragen und bei Interesse auch etwas selbst ausprobieren.

Die Tage, an denen die Kinder in die Schule kommen, sind variabel. So soll gewährleistet werden, dass die Kinder die verschiedenen Gegenstände kennen lernen können.

Die Kinder des Kindergartens lernen durch die regelmäßigen Besuche im Schulhaus alle Räume und deren Verwendungszweck kennen.
Die zahlreichen Lernmaterialien, die zum Teil auch für Kindergartenkinder ansprechend sind, erleichtern den Prozess der Eingliederung.
Die Kinder werden mit den Abläufen in der Schule vertraut und verlieren dadurch die Ängste vor der Schule. Sie bekommen eine genauere Vorstellung vom dem, was auf sie zukommt. Schule wird hiermit schon vor dem eigentlichen Schuleintritt erlebbar. So wird ein fließender Übergang zwischen Kindergarten und Volksschule möglich.